Beitragsleser

Aktuelle News in der Übersicht

Windows 10 Sandbox

Mit der Windows 10 Sandbox können Programme, auch risikoreiche Programme aus unsicherer Herkunft, getestet werden ohne dass Windows 10 gefährdet wird (verseucht werden kann).

Nach längerem Warten auf einen Patch (KB4512941 Windows 10 1903 18362.325) für Benutzer mit einer Windows Benutzersprache außer Englisch funktioniert nun Windows 10 Sandbox auch für andere Benutzersprachen.

Für die Benutzung der Sandbox sind 4GB RAM, die CPU muss mindestens 2 Cores haben und es sollten 1 GB freier Speicherplatz vorhanden sein.

 

In den „Windows-Features“ unter „Programm und Features“ kann man Windows 10 Sandbox aktivieren oder in der Eingabeaufforderung (CMD.EXE)  mit dem Befehl:

Dism /online /Enable-Feature /FeatureName:"Containers-DisposableClientVM" -All

 

Programme die einen Neustart für die Benutzung eines Programmes benötigen, werden aktuell nicht unterstützt.

Leider funktioniert Windows 10 Sandbox nicht gleichzeitig mit anderen virtuellen Lösungen wie Virtualbox, Vmware oder Hyper-V.

Windows 10 Sandbox

Zurück

2020 © HFT IT-SOLUTIONS
HFT IT-SOLUTIONS LOGO

Sie haben noch Fragen?

Gerne stehen wir Ihnen bei einem persönlichen Gespräch zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin.

Wir freuen uns darauf.